Fahrradlampen - einfach erklärt

7th December 2017
Fahrradlampen - einfach erklärt

Fahrradlampen - einfach erklärt

7th December 2017
Fahrradlampen - einfach erklärt

Fahrradlampen - einfach erklärt

10 Oct. 2017

Fahrradlampen - einfach erklärt

Für Deine Radtour bei Nacht brauchst Du natürlich eine Fahrradlampe. Aber welche ist die richtige? Unsere dreiteilige Blogserie entführt Dich in die Welt der Fahrradlampen. In diesem Blog erklären wir zwei bei Lampen entscheidende Grundbegriffe: Lumen und Lux.

Lumen und Lux, das kommt Dir bekannt vor? Dieser Blog erklärt, was Lux und was Lumen bei einer Fahrradlampe bedeuten. Wie viel Lumen braucht eine optimale Fahrradlampe, und was sagt Lux über eine Lampe tatsächlich aus? Folge BBB in die Welt der Fahrradlampen.

Lux and Lumen on bicycle lights explained Lux and Lumen on bicycle lights explained

DIE EINHEIT LUX

Zunächst müssen wir zwei Begriffe auseinanderhalten: Lumen und Lux. Lux ist die Lichtmenge auf einer bestimmten Fläche. Gemessen wird sie meist bei einem Abstand von 1 oder 10 Metern. Hier wollen die Hersteller natürlich einen möglichst hohen Wert angeben, und der lässt sich bei einem runden Lichtstrom in dessen Mitte messen.

DIE EINHEIT LUMEN

Lumen gibt die Lichtmenge an, die von einer Lampe (in alle Richtungen) abgegeben wird. Der Wert bezieht sich entweder nur auf die LED oder auf die Lampe insgesamt. Der auf die ganze Lampe bezogene Lumen-Betrag ist niedriger, denn ein Teil des Lichts geht verloren, wenn es die Linse passiert. Die Lumen-Angabe ist daher ehrlicher, denn sie bezieht sich auf das Licht, das Du vor Deinem Rad tatsächlich siehst. Natürlich muss das Licht immer irgendwie durch die Linse. Und daher misst BBB stets den Lumen-Betrag der ganzen Lampe und nicht nur den der LED. Denn der LED-Wert alleine ist nicht aussagekräftig.

WAS HEISST DAS IM REALEN ENTWICKLUNGSUMFELD?

Werfen wir einen Blick auf die Strike Lampe aus unserem Sortiment. Bei der Entwicklung der Strike 300 und 500 ging es uns nicht darum, einfach den Lumen-Wert immer weiter zu steigern. Sondern wir wollten zwei jeweils eigenständige und hochwertige Lampen kreieren. Mehr über die jeweiligen Besonderheiten von Strike 300 und Strike 500 findest Du weiter unten.

Beide Lampen erzeugen 28 Lux bei einem Abstand von 10 Metern. Sie sind also gleich „hell“. Dennoch gibt die Strike 500 im Vergleich zu ihrem kleinen Bruder um 200 Lumen mehr Licht ab. Aber die Strike 500 wirft einen breiteren Strahl, so dass die zusätzlichen 200 Lumen sich auf einen größeren Lichtkegel verteilen.

BBB strike 300 BBB strike 300
BBB strike 500 BBB strike 500

WARUM UNTERSCHIEDLICHE LINSEN FÜR DIE BEIDEN LAMPEN?

Weil das menschliche Auge sich ans Licht anpasst. Bei einer großen Lichtmenge werden die Pupillen kleiner. Bei weniger Licht werden die Pupillen größer. Bei einem schmalen und sehr hellen Strahl ziehen Deine Pupillen sich so zusammen, dass alles, was außerhalb Deines Lichtkegels liegt, „unsichtbar“ wird. Das liegt daran, dass dieser Bereich dann auch außerhalb der Reichweite Deiner verengten Pupillen liegt.

Muss nun jede Lampe 28 Lux bei einem Abstand von 10 Metern erzeugen? Keineswegs. Bei der Entwicklung von Lampen geht es vor allem um „Ausgewogenheit“. Als Lampen-Designer muss man stets im Hinterkopf behalten, dass die Lampe den Anforderungen der jeweiligen Nutzer entsprechen muss. Eine Helmlampe muss konzentriert einen Punkt erhellen, während eine Lenkerlampe einen breiteren Strahl erzeugen muss. Und im Straßenverkehr gewährleisten Lampen natürlich vor allem eines – Sichtbarkeit. Jede Lampe entspricht jeweils besonderen Anforderungen und Vorgaben.