Das laden der Seite dauert länger als erwartet. Bitte warten …

Den perfekten sattel in 4 schritten finden

24th September 2018 - tagged: Sättel road mountain_bike urban
Den perfekten sattel in 4 schritten finden

Den perfekten sattel in 4 schritten finden

24th September 2018 - tagged: Sättel road mountain_bike urban

Den perfekten sattel in 4 schritten finden

Der für dich perfekte Sattel ist natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Deshalb gibt es sie auch in vielen Formen und Größen. Um dich bestmöglich beraten zu können, damit du den BBB-Sattel findest, der für dich am besten geeignet ist, haben wir ein spezielles Auswahlsystem entwickelt. Dabei spielen Sitzposition, Sattelbreite, Geschlecht und Härte des Sattels eine Rolle. Es ist an der Zeit, diese Angelegenheit ein für alle Mal zu klären!

Sattel

1. Wie ist deine sitzposition?

Darauf basieren die anderen Faktoren, die bei der Auswahl deines perfekten Sattels entscheidend sind.

Phalanx / BSD-145/146/147

Für sehr gut trainierte, sportliche Radfahrer konzipiert.
Phalanx
Phalanx
Ab 119
Phalanx
Phalanx
Ab 119
Phalanx
Phalanx
Ab 119

2. Welche sattelbreite passt dir?

Wenn du ein sportlicher Radfahrer bist und deshalb in einer mehr nach vorn gebeugten Position fährst, ist es wichtig, die Sitzbreite zu messen. Bei solchen gebeugten Haltungen ist die richtige Sattelbreite ausschlaggebend für den Komfort. Deshalb bieten wir die meisten unserer sportlichen Sättel in verschiedenen Breiten an. So findest du immer den passenden Sattel.

Sattel

3. Was ist dein geschlecht?

Wann immer möglich, konstruieren wir Sättel, die für jedermann geeignet sind. Allerdings gibt es offensichtlich erhebliche anatomische Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Deshalb bieten wir mehrere Modelle in geschlechtsspezifischen Ausführungen für Damen und Herren an.

Echo / BSD-151/152

Ein hochwertiger Mountainbike-Sattel, der für den Allround-Einsatz entwickelt wurde.
Echo
Echo
Ab 99
Echo
Echo
Ab 99

4. Wie hart (oder weich) soll dein sattel sein?

Die Härte des Sattels ist in erster Linie eine persönliche Entscheidung. Es gibt jedoch einige Orientierungshilfen. Für erfahrenere Radfahrer, die ihr Sitzfleisch schon „trainiert“ haben, ist ein härterer Sattel in der Regel die bessere Wahl. Weniger erfahrene Radfahrer werden einen weicheren Sattel bevorzugen. BBB bietet verschiedene Härteoptionen an, die von ultraweich bis sportlich hart reichen.

Für eine optimale Beratung ist eine korrekte Sitzknochenvermessung erforderlich. Alle BBB-Händler können diese Messung für dich durchführen. Deinen nächstgelegenen Fachhändler kannst du mithilfe der Händlersuche finden.

7 Tipps zum Radfahren zur Arbeit

Raus aus dem auto, rauf aufs rad!

Geschichte lesen

10 dinge, die ich bei der radfernfahrt Turin-Nizza gelernt habe

Grenzen Überwinden

Geschichte lesen

5 Tipps, um sich um Ihre Sportbrille zu kümmern

Wie gehe ich mit Ihrer Sportbrille vorsichtig um?

Geschichte lesen